Geben Sie Ihren Suchbegriff ein...

Aktuelle Beschlüsse des Bundeskabinetts zur E-Mobilität

Aktuelle Beschlüsse des Bundeskabinetts zur E-Mobilität

Das Bundeskabinett hat heute Subventionen für die E-Mobilität beschlossen. Konkret geht es dabei um die folgenden Maßnahmen:

  • Die Halbierung der Bemessung des zu versteuernden geldwerten Vorteils für Dienstwagen wird bis zum Jahr 2030 verlängert.
  • Die Steuerbefreiung von Firmenfahrrädern, die freiwillig, zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn gewährt werden, wird ebenfalls bis 2030 verlängert
  • Vom Arbeitgeber gewährte Fahrkarten des ÖPNV können pauschal mit 25 % versteuert werden. Eine Anrechnung auf die Entfernungspauschale entfällt in diesem Fall.
  • Strom, der im Betrieb des Arbeitgebers geladen wird sowie die zeitweise Überlassung einer Ladevorrichtung durch den Arbeitgeber bleibt ebenfalls bis 2030 steuerfrei.

Ihr Ansprechpartner:

Philipp Dienstbühl
+49 69 6783060-33
pdienstbuehl@lurse.de

Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben, Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen