Geben Sie Ihren Suchbegriff ein...

Unternehmen korrigieren ihr Gesamterhöhungsbudget nach unten

Unternehmen korrigieren ihr Gesamterhöhungsbudget nach unten

Die aktualisierte Abfrage im Rahmen unserer Studie „Trends in der Vergütung 2019/2020“ bringt neue, interessante Zahlen hervor.

Hier die Ergebnisse in Kürze:

  • Ein Drittel der befragten Unternehmen gab an, dass sich die Planungen aufgrund der wirtschaftlichen Situation für 2020 verändert haben.
  • Wird der Gesamtmarkt betrachtet, so ergibt sich eine Veränderung von – 0,4 % der Mediane im Vergleich zur Abfrage im Sommer 2019. Der Median der Gehaltserhöhungsbudgets für 2020 beträgt nun über alle Unternehmen 2,6 %.
  • Die deutlichste Veränderung bei den Unternehmen, die aufgrund der wirtschaftlichen Situation Anpassungen vorgenommen haben ist mit einer Veränderung von -1 % bei dem Top Management zu finden. Hier beträgt die Planerhöhung 2,4 % über alle Unternehmen bzw. 1,9 % bei den Unternehmen mit einer aktualisierten Planung. In dieser Mitarbeitergruppe werden auch signifikant mehr Nullrunden durchgeführt als im Sommer 2019 geplant.

Ansprechpartner für diese Studie:

Frauke Schlingermann
+49 5251 9818-57
fschlingermann@lurse.de

Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben, Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen