Geben Sie Ihren Suchbegriff ein...

Marc Oliver Heine und Björn Schütt-Alpen entscheiden sich für Lurse

Marc Oliver Heine und Björn Schütt-Alpen entscheiden sich für Lurse

Weitere Expertise für die globale bAV-Beratung

Frankfurt am Main, 28.02.2018 – Lurse baut das Beratungsfeld Pensions weiter aus und holt die Branchen- und Fachexperten für die betriebliche Altersversorgung (bAV) Marc Oliver Heine und Björn Schütt-Alpen an Bord. Marc Oliver Heine ist ab dem 01.03.2018 als Partner für die HR-Strategieberatung tätig, Björn-Schütt Alpen ist seit dem 15.01.2018 als Senior Consultant bAV für Lurse aktiv.

Der 51-jährige Marc Oliver Heine blickt auf über 20 Jahre Erfahrung in der strategischen bAV-Beratung von multinationalen Unternehmen und Versorgungseinrichtungen des öffentlichen und privaten Rechts zurück. Seit 2013 war der Diplom-Kaufmann und -Volkswirt bei der Aon Hewitt GmbH als Global Account Executive tätig, ab Juli 2014 verantwortete er als Partner globale bAV-Beratungsprojekte für Unternehmen aller Branchen und Größen. Zuvor zeichnete er als Partner für den Bereich People Services Pensions bei der Unternehmensberatung KPMG (2008 bis 2012) verantwortlich. Marc Oliver Heine ist renommierter Sprecher auf Konferenzen und Autor zahlreicher Publikationen in der überregionalen Presse. Zudem wurde er als Gutachter und Sachverständiger vom Bundesministerium für Finanzen und von deutschen Arbeitsgerichten berufen.

Björn Schütt-Alpen (Jg. 1961) ist seit 27 Jahren als Experte für bAV-/Vorsorge-Beratung tätig. Der Diplom-Volkswirt war von Juni 2004 bis August 2009 Vorstand der HDI-Gerling Pensionsmanagement AG. In dieser Funktion verantwortete er sämtliche Beratungsleistungen rund um das Spektrum der betrieblichen Altersversorgung, von der Analyse bis hin zur Neuordnung über die Administration von komplexen Versorgungswerken. Von April 2002 bis Mai 2004 war er Geschäftsführer der MetallRente GbR. Mit der Führung der zentralen Management-Einheit zur Steuerung des Versorgungswerkes für die Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie oblag ihm unter anderem die Umsetzung des Tarifvertrags „Entgeltumwandlung“ über das Versorgungswerk MetallRente sowie die Steuerung des Betreiberkonsortiums. Leitende Positionen in der Versicherungswirtschaft runden sein Profil ab.

„Mit dem Inkrafttreten des Betriebsrentenstärkungsgesetzes (BRSG) rückt das Thema bAV für Unternehmen noch stärker in den Fokus und die Beratung, Investition, Harmonisierung und Absicherung versorgungsbedingter Vermögen ist wichtiger denn je. Lurse bietet als eines der wenigen Unternehmen im deutschsprachigen Raum Vergütungsberatung unter Berücksichtigung von relevanten Versorgungsbausteinen wie der bAV an. Das Beratungsfeld Pensions baut Lurse bereits seit Jahren sukzessive aus. Mit Marc O. Heine und Björn Schütt-Alpen haben wir zwei hoch erfahrene Praktiker gewonnen, die sich in der Branche einen Namen gemacht haben und das Expertenwissen und Netzwerk rund um die betriebliche Altersversorgung zusätzlich weiter fundieren und ergänzen“, sagt Matthias Edelmann, Managing Partner bei Lurse.

 

Marc Oliver Heine Björn Schütt-Alpen