Geben Sie Ihren Suchbegriff ein...

Ausbildung zum Compensation & Benefits-Manager

Die zielgerichtete Vergütungsgestaltung ist eine der wesentlichen und zugleich sensibelsten Herausforderungen im Rahmen des strategischen Personalmanagements. Ein Vergütungssystem braucht eine handliche, gut kommunizierbare und klar gestaltete Struktur sowie Flexibilität bei Wahl- und Zusatzleistungen.

Der Aufbau von praxisgerechten Strukturen und Systemen für die Vergütung verlangt ein hohes Maß an Know-how und Erfahrung. In kleineren Unternehmen beschäftigt sich der Allrounder/Generalist im Bedarfsfall mit diesen Themen, größere Unternehmen haben spezialisierte „Compensation & Benefits-Manager“. Beide sind vor die schwierige Aufgabe gestellt, sich das notwendige Wissen durch mühseliges Literaturstudium oder Seminare, die nur Einzelaspekte beleuchten, aufzubauen.

Nutzen

Das kompakte fünftägige Seminar „Ausbildung zum Compensation & Benefits-Manager“ vermittelt die gesamten Grundlagen und Hintergründe, die für die Arbeit von Compensation & Benefits Managern notwendig sind. Es werden relevante Themen vertieft sowie Abhängigkeiten und Vernetzungen deutlich gemacht. Dabei werden jedoch keine „Patentrezepte“ erläutert, sondern die Teilnehmer erwerben mit einem breiten Spektrum an Lösungsskizzen das Können, bedarfsgerecht in spezifischen Situationen zu handeln. Das Angebot von Wahlmodulen ermöglicht es, Fragestellungen optional abzudecken und somit die Seminarinhalte auch auf individuelle Interessen abzustimmen. Folgende Inhalte deckt das Kompaktseminar ab:

  • Funktions- und Stellenbewertung/Job-Structuring
  • Vergütungsvergleiche
  • Gestaltung und Steuerung von Vergütungssystemen
  • Performance-Management
  • Gestaltung erfolgs- und leistungsabhängiger Vergütung
  • Flexible Benefits
  • Wahlmodule:„Long Term Incentives (LTI)”, “betriebliche Altersversorgung (bAV)”
  • Vergütungsprojekte erfolgreich umsetzen

Anhand zahlreicher praktischer Beispiele und in einem intensiven Austausch mit den anderen Teilnehmern lernen Sie die Gestaltungsmöglichkeiten von Vergütungssystemen sowie die betriebswirtschaftlichen, personalpolitischen und arbeitsrechtlichen Zusammenhänge kennen. Die Bearbeitung einer Fallstudie trägt zur Vertiefung der Seminarinhalte bei.

Der „Seminarklassiker“ von Lurse wird bereits seit 2002 angeboten und wird seitdem kontinuierlich den Anforderungen des Marktes angepasst.

Seminarinhalte

Einführung

  • Strategisches Personalmanagement heute
  • Vergütungspolitik – Kernelement der strategischen Personalarbeit

Job Structuring

  • Anforderungen an eine Job-Struktur
  • Strukturierungs- und Bewertungsmodelle

Benchmark – Arbeiten mit Vergütungsvergleichen

  • Anforderungen an Vergütungsvergleiche, Qualitätskriterien
  • Arbeiten mit den Ergebnissen

Gestaltung und Steuerung betrieblicher Vergütungssysteme

  • Optionen zu Aufbau und Ausgestaltung von Vergütungssystemen
  • Optionen zur leistungsgerechten Einkommensentwicklung

Performance Management

  • Beurteilungs- und Feedbackprozesse
  • Konsequenzenmanagement

Erfolgs- und leistungsabhängige Vergütung – Unterstützung der Performance-Entwicklung

  • Die richtige Einkommensstruktur
  • Optionen zur Überführung fixer in variable Vergütungsbestandteile
  • Grundmodelle variabler Vergütung
  • Verbindung anspruchsvoller Ziele und Vergütung
  • Aufwandssteuerung

Flexible Benefits – mehr Effizienz und Attraktivität in Vergütung durch Wahlleistungen

  • Gestaltung von Gesamtvergütungspaketen
  • Rahmenbedingungen für wesentliche Leistungen

Fallstudie / Planspiel

Specials nach Teilnehmer-Wahl

  • LTI-Special
  • BAV-Special

Vergütungsprojekte erfolgreich umsetzen

 

Hinweis:

Informationen zur Organisation des Seminars entnehmen Sie bitte der nebenstehenden Spalte sowie dem Abschnitt „Seminar-Informationen„.

Organisatorisches

Zielgruppe

Personalreferenten sowie Compensation & Benefits-Manager, die bereits über erste Erfahrungen verfügen und vertiefte Kenntnisse erwerben wollen.

Seminardauer

5 Tage

Orte und Termine

24.09.-28.09.2018 Paderborn/Salzkotten
18.02.-22.02.2019 Paderborn/Salzkotten

Uhrzeiten

9.30 – 17.30 Uhr (MO)
8.30 – 17.30 Uhr (DI-DO)
8.30 – 14.30 Uhr (FR)

Preis

3.280,- € zzgl. MwSt.

Frühbucherrabatt

10% Rabatt bei Anmeldung bis fünf Wochen vor Seminarbeginn

Anmeldeschluss

jeweils zwei Wochen vor Seminarbeginn

Seminarleiter

Michael Lender

Hier anmelden