Geben Sie Ihren Suchbegriff ein...

Die Deutsche Betriebsrente setzt auf hochautomatisierte, digitale Plattform

Die Deutsche Betriebsrente setzt auf hochautomatisierte, digitale Plattform

Ob mittelständische Betriebe oder Großkonzerne – Unternehmen können in Sachen Betriebsrente enormes Verbesserungspotenzial aktivieren. Am Puls der Zeit sind digitale Services, Vollautomatisierung und Mitarbeiterzentrierung mit benutzerfreundlichen Oberflächen. Firmen können so ihre Kosten senken, die Effizienz steigern, die Leistungen für die einzelnen Mitarbeiter verbessern und damit auch ihre Attraktivität als Arbeitgeber erhöhen.

Minimaler Verwaltungsaufwand

Die Deutsche Betriebsrente, eine Kooperation für das erste in Deutschland geplante Sozialpartnermodell von der Talanx Deutschland AG und der Zurich Gruppe Deutschland, bündelt Information, Verwaltung und Reporting rund um die Uhr. Möglich wird dies durch eine digitale, von Lurse Digital Solutions entwickelte und bereitgestellte Plattform.

Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Sozialpartner greifen auf eine gemeinsame Nutzerplattform zu. Digitale Schnittstellen zum jeweiligen HR-System des Arbeitgebers gewährleisten einen möglichst geringen Arbeitsaufwand und niedrige Verwaltungskosten“, unterstreicht Lars Golatka, Leiter des Geschäftsbereichs betriebliche Altersversorgung bei der Zurich Gruppe Deutschland.

Vollautomatisierte Standardprozesse

Eine moderne bAV-Lösung sollte über eine zentrale Datenhaltung verfügen, Transparenz herstellen und ein zielgruppenorientiertes Reporting gewährleisten.

„Der entscheidende Vorteil unserer Verwaltungssoftware P·LIVE ist, dass sie darüber hinaus zentral die Aktionen aller Prozessbeteiligten koordiniert. Diese werden in einen ganzheitlichen Kommunikationsworkflow eingebunden und vollautomatisch – zukünftig in selbstlernenden Prozessen – an anstehende Aufgaben erinnert“, sagt Stephan Döll, Managing Partner, Lurse Digital Solutions.

Das betrifft Verwaltungsmitarbeiter, Programmteilnehmer und Produktgeber, denn das System sieht Schnittstellen zum Datentransfer mit allen Banken und Versicherungen vor. Dabei sind alle Standardprozesse vollständig automatisiert, d. h. die Software macht jede Kommunikation per Fax oder Telefon oder die Führung von Akten in Papierform überflüssig. Alle Datenänderungen werden erfasst, lückenlos protokolliert und historisiert, so dass sie jederzeit nachvollziehbar sind.

Digitalkompetenz gepaart mit Beratung

Von dieser Software-Lösung profitieren Kunden in allen Geschäftsbereichen, denn „wir können digitale bAV-Lösungen für sie bereits in der Analyse- und Planungsphase berücksichtigen, weil bei uns alle Experten mit am Tisch sitzen“, sagt Matthias Edelmann, Managing Partner bei Lurse. „Von der Konzeption über die Umsetzung und Kommunikation bis zur alltäglichen Systempflege begleiten wir unsere Kunden mit individueller Beratung und technologisch führenden Lösungen.“

Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben, Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen