Geben Sie Ihren Suchbegriff ein...

Lurse gründet Frauennetzwerk in der betrieblichen Altersversorgung (bAV)

Lurse gründet Frauennetzwerk in der betrieblichen Altersversorgung (bAV)

In der deutschen betrieblichen Altersversorgung (bAV) agieren viele einflussreiche Frauen. Sie sind mit einem fundierten Fachwissen Vordenkerinnen der Branche und wichtige Akteurinnen im Hintergrund der altersvorsorgepolitischen Diskussionen. Auf Initiative von Lurse haben 15 Altersvorsorge-Expertinnen ein Frauennetzwerk gegründet, den Lurse Round Table „Frauen in der bAV“.

Der Lurse Round Table „Frauen in der bAV“ ist eine Netzwerkplattform für Expertinnen aus Politik, Unternehmen, Verbänden, Ministerien und Gewerkschaften zum Erfahrungs- und Meinungsaustausch über Brancheninnovationen, Trends und Lösungen am bAV-Markt und in der Altersvorsorge von morgen. Ein zukunftsorientiertes Frauennetzwerk für eine starke, einfache, digitale und flächendeckende bAV. Die Initiative für dieses Netzwerk hat sehr viel Anklang in der bAV-Szene gefunden. Die Mitgliederinnen sind in folgenden Unternehmen und Häusern aktiv: Altana, Bayer, Boehringer Ingelheim, BMW, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Deutscher Bundestag/CDU, Deutsche Telekom, Evonik Industries, IG Metall, Henkel,  HHLA, Heidelberger Druckmaschinen, Krones, Siemens, Verdi.

Die Treffen des Netzwerkes finden zweimal jährlich statt. Aus aktuellem Anlass zunächst virtuell. Das Programm wird von den Mitgliederinnen bestimmt und inhaltlich gestaltet. Zu jedem Diskussionsthema  wird ein Abschluss-Statement erarbeitet und veröffentlicht. Weitere Informationen finden Sie hier.

Teilen: